Notfall MELITON

Licht am Ende des Tunnels

Wir erinnern uns... er war einer unserer traurigen Notfälle, zu dem wir geschrieben hatten:

Meliton ist ein 6 Jahre alter kleiner Terrier, dem viel Unglück geschehen ist und der vor ungefähr einem Jahr nach einer Jagd gefunden wurde. Seine Augen waren so sehr entzündet, dass er sofort von Ana in eine Klinik gebracht wurde. Dort wurde festgestellt, dass er auf dem einen Auge durch die Entzündung bereits erblindet war, das andere Auge konnte gerettet werden...

... Aber leider war seine Pechsträhne noch nicht vorbei. Bei einer Rangelei mit einem anderen Rüden wurde das zweite Auge verletzt, so dass er auch dort seine Sehkraft verlor. Meliton ist ein Kämpfer, er meistert sein Handicap phänomenal. In ihm bekannten Gebiet rennt, springt und spielt er, dass man ihm seine Behinderung nicht anmerkt. Wo er sich nicht auskennt, muss man ihm ein wenig helfen, sonst kann es sein, dass er auch einmal gegen ein Hindernis läuft. Meliton ist sehr gut sozialisiert, allerdings ist er bei Begegnungen mit anderen Hunden zuerst etwas verunsichert (er kann ja nicht sehen, wie die anderen Hunde ihm gegenüber eingestellt sind), so dass er schon mal bellt oder knurrt, wenn der andere Hund in vielleicht anrempelt. Bleibt der andere Hund dann aber ruhig, ist auch bei ihm alles ok. Katzen allerdings mag er noch immer nicht....

... Meliton blieb auch nichts erspart, so ergab leider der Test ein positives Ergebnis für Leishmaniose und Ehrlichiose. Nach der Behandlung ist der Titer für Leishmaniose jedoch nun im normalen Bereich, worüber wir uns natürlich sehr freuen.
Meliton wünscht sich so sehr eigene Menschen, die ihm für einige Jahre noch ein warmes Plätzchen und viele Schmusestunden bescheren. Und wir hoffen für ihn...

...So stellte er sich unter unser Notfallseite vor.

Und nun ist das Unglaubliche geschen - er fand ganz liebe Menschen...

... wo er sich richtig wohl fühlen darf...

... und als blinder Hund nun regelmäßig spüren darf, das er richtig geliebt wird - ein Hundetraum wurde wahr.

Meliton genießt nun ein 5000 qm großes eigenes Revier.

... und auch wenn er hier sprichwörtlich im doppelten Sinne "vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht" wird er sich hier sehr wohl fühlen... und kann in Ruhe sein großes Gelände erschnüffeln...

Wir wünschen der Familie viele schöne glückliche Jahre - mit einem Hund, der es ihnen nie vergessen wird, dass er trotz Erblindung aus der "Dunkelheit" eines Schattendaseins geholt wurde.

Hier hat er seine eigene Galerie.

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur neuen DSGVO im Impressum! => DSGVO!

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!