GAIA

Nur die Seele konnte man ihr nicht herausschneiden

Galga (Hündin), geb. Okt. 2013, 23 kg, Sh 66 cm

Gaia hat einiges durchgemacht - folgender Bereicht von ALBA zeigt, wie sich die Jägerschaft in Spanien mitunter der Verantwortung, bzw. der Verfolgung bei Nichtachtung, "einfach" entledigt:
"GAIA ist eine zurückhaltende, etwas ängstliche Hündin, die Hunden gegenüber aber sehr umgänglich ist. Sie kommt tadellos sowohl mit den Rüden als auch mit den Hündinnen aus.
GAIA ist eine Galgo-Hündin. Nachdem man ihr den Chip herausgeschnitten hatte, wurde sie auf einem Ausstellungsgelände ausgesetzt. Monatelang war sie über die umliegenden Felder und entlang der Landstraßen gestreunt. Zum Glück ist ihr nichts passiert. Erst als sie vollkommen ermattet zusammenbrach, konnten wir sie endlich greifen. Sie war sehr ausgehungert, aber inzwischen hat sie sich wieder gut erholt.

GAIA ist bereits kastriert und auf Leishmaniose, Ehrlichiose und Filarien negativ getestet worden."

Des Chips auf brutale Weise beraubt, konnte man ihr glücklicherweise nicht auch noch die Seele herausschneiden, so dass sie ihren guten Charakter in einem neuen Zuhause, das wir nun für Gaia suchen, sicher gern zeigen wird.
Wir freuen uns, Gaia demnächst bei uns begrüßen zu dürfen...

Update:
Gaia (rechts) ist nun bei uns angekommen,
nach dem aufregenden Transport muss sie sich noch ein wenig sammeln, aber sie weiß sich nun in der sicheren Obhut unserer Pflegemama Heike.

Große Kulleraugen gucken erwartungsvoll in ein neues Leben,...

... ansonsten sagt sie sich ganz relaxt: "Ich hab's erst mal geschafft!" ;-)

Und dabei ist es immer wieder faszinierend, wie gut sich mitunter die Hunde arrangieren - so wie auch hier, wo man am ersten Tag noch mit Sunny vom gleichen Transport zusammen war.

Wie schon auf den Bildern zu erahnen, darf zu dieser Jahreszeit durchaus auch mal der modische Aspekt in Erscheinung treten, sind doch die dünnhäutigen Jagdhunde für unsere derzeitige Kälte recht empfindlich (zumal wir sie natürlich auch nicht zum Jagen in die Wldnis schicken).

Und wenn Gaia den von Pflegemama eigens angefertigten "Maßanzug" im vorerst neuen Zuhause abgelegt hat, erwarten sie weitere "Wärmequellen" - eine weitere Galga und ein Podenco - und da wird einem auch warm bis ins (Hunde)herz ;-)

Wie jeder Pflegehund, suchte natürlich auch Gaia eine dauerhafte "Wärmequelle" für's Hundeherz und zum Chillen - beides hat sie nun gefunden!
Und da so ein Galga-Leben natürlich nicht nur auf dem Sofa stattfindet, gibt's noch einen Hundekumpel und eine Katze  in Haus und Garten dazu, jetzt kann der Sommer kommen ;-)

Herzlichen Glückwunsch, liebe Marika & Fredy! Euch ganz viel Freude mit dem 4-beinigen Zuwachs!
Ein weiteres Dankeschön geht an Pflegemama Heike, die der Maus viel Liebe und Vertrauen mitgegeben hat.

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur neuen DSGVO im Impressum! => DSGVO!

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!