LEA

Senkrechtstart in die Freiheit

So ein süßes Hundefoto auf der ALBA-Seite, aber bei uns keinerlei Nachfrage nach Podenco-Mixe und alle Pflegestellen besetzt... das war Leas Situation, es war zum Gähnen...

Und dabei hörte sich Leas Begleittext auf ihrer Seite recht interessant an:
"Die Cuenca-Hunde sind bei unserer Freundin und grossen Tierschützerin Sonia zu Hause und sie päppelt sie auf und macht sie reisefertig, bis die ALBA ein Zuhause für sie gefunden hat.
Über Lea erzählt Sonia uns:
Lea habe ich in einem nahe liegenden Dorf aufgelesen. Sie sah schlimm aus. Nur noch Haut und Knochen und voller Zecken. Noch heute hat sie Narben von den Zeckenbissen.
Sie ist eine ruhige und anhängliche Hündin, die sehr verschmust ist. Gerne liegt sie an Deiner Seite und wenn du dann die Hand auf ihren Kopf legst, ist sie glücklich und schaut Dich aus dankbaren Augen an
Mit anderen Hunden hat sie sich immer gut vertragen, war aber anfangs etwas futterneidisch und verteidigte ihr Fressen, was ja kein Wunder war nach dem Hunger, den sie gelitten hatte. Inzwischen hat sich das aber total gelegt, sie teilt ihr Fressen, wenn nötig, mit den anderen Hunden und spielt vergnügt mit ihnen.. Sogar die Streicheleinheiten teilt sie problemlos mit den anderen.
Sie hat ein gutes Zuhause so sehr verdient und wird ihren Menschen sehr glücklich machen.
Geimpft, kastriert und Leishmaniose und Erlichiose negativ getestet ist sie schon."

Doch dann ging alles recht schnell, man könnte glatt meinen, Lea landete direkt auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin.

Und so war es eigentlich auch, denn Lea landete fast direkt zu ihrer ersten Runde in Freiheit in dem umzäunten Auslaufgebiet auf dem Tempelhofer Feld.

Das Internet macht mitunter Unmögliches möglich: Julia hatte Leo auf der Homepage von ALBA gesehen und eine direkte Anfrage geschickt. So konnte sie nach erfolgter Vorkontrolle direkt zu Julia reisen - in Verbindung mit einem herzlichen Dankeschön an Bärbel, die ihr und uns die letzte Reiseetappe von Hannover ermöglichte. 

Und so erreichte uns bald diese Foto:

Herzlichen Glückwunsch, liebe Julia, und alles Liebe & Gute mit der lieben Lea, die sicher bald vollstes Vertrauen zu dir fassen wird.

Zwischenzeitlich haben wir Bilder bekommen, wie Lea die letzten wärmenden Sonnenstrahlen nutzt - mit noch mehr Sonne in ihrem glücklichen Herzen - danke Julia!

Wenig später gab es dann das erste Treffen mit unseren Mitgliedern & Freunden, hier unter "Begrüßungstreff "Lea" zusammengefasst: CLICK!

Es war ein wunderschöner Tag, und Lea, die jetzt liebevoll Motte genannt wird, zeigte sich erstmals in aller "Öffentlichkeit" voller Stolz.

Und dazu hat sie auch sichtlich allen Grund, denn die folgenden Bilder zeigen, dass hier ein ganz großer Hundetraum in Erfüllung gegangen ist!
An deiner Seite, liebe Julia, wird Motte sicher bald auch das restliche Vertrauen aufbauen, welches sie zu dem glücklichsten Hund der Welt macht... 

Nun haben wir auch für Motte hier eine eigene flickr-galerie eröffnet.

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur neuen DSGVO im Impressum! => DSGVO!

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!