TAJUNA

Auferstanden aus Ruinen

Galga, geb. Jan. 2011, Sh 70 cm

Auch Tajuna hatte - wie so viele Hunde in Spanien - eine schlimme Vergangenheit hinter sich, die von ALBA wie folgt skizziert wird:

"Tajuna wurde zusammen mit anderen Galgo-Hündinnen in einer Hausruine auf einem nicht mehr bewirtschafteten Hof gefunden. Die Hitze war unerträglich und der Gestank fürchterlich. Der Besitzer des Hofes hatte keine Ahnung davon, dass dort die Galgas gehalten wurden. Einige Hausbesetzer hatten die Abwesenheit des Besitzers ausgenutzt, um dort all ihre Hündinnen unterzubringen. Sie sollten dort im Sommer ihre Welpen werfen, die sie dann für die nächste Jagdsaison ausprobieren würden. Die Hunde lebten dort unter den unwürdigsten Bedingungen. Gefüttert wurden sie mit rohen Tierinnereien, und sie wurden von tausenden Fliegen umgeben.
Nach langen Verhandlungen mit den Behörden wurde dann schließlich die Beschlagnahmung angeordnet."


Drei Galgos kamen davon zu ALBA, zwei davon – nämlich Tajuna und Morata – auf eine spanische Pflegestelle. Während Morata schon im letzten Jahr vermittelt wurde - siehe auch hier
musste Tajuna ewig warten, bis sich jemand für sie interessierte.

Tajuna wird trotz ihrer schlimmen Erlebnisse als sehr freundliche Hündin beschrieben, lieb und sehr ruhig. Sie kann sehr gut an der Leine gehen und Zuhause weiß sie, sich zu benehmen. Sie möchte immer in der Nähe ihres Menschen sein und liebt es, gestreichelt zu werden. Sogar beim Tierarzt benimmt sie sich tadellos und lässt alles mit sich machen. Sie ist einfach ein Schatz. Mit anderen Hunden kommt sie ebenfalls gut aus.
Über Katzenverträglichkeit können keine Aussagen gemacht werden.

Tajuna leidet unter einer Schilddrüsenunterfunktion, weshalb ihr regelmäßig ein Medikament verabreicht werden muss. Außerdem bekommt sie ein spezielles Trockenfutter. Ihre Schilddrüsenwerte wurden am 7.9.2018 erneut überprüft. Der Tierarzt war sehr zufrieden, so dass die Tablettenmenge reduziert werden konnte. Tajuna geht es sehr gut, man merkt ihr nichts an.

Hier auch noch mal das Video der Beschlagnahmung:

Die anschließenden Bilder bei ALBA lassen hoffen, dass ihre seelischen Wunden bald heilen...

Tajuna ist inzwischen bei uns angekommen - die allerersten Fotos bei ihrer Ankunft sind naturgemäß noch etwas verhalten, aber wir sind uns sicher, dass sie ganz schnell bei Pflegemama Catherine in Dresden auftauen wird.

Und nachfolgend zeigen wir erste Bilder, die uns Pflegemama Catherine zugeschickt hat. Sie sind so wunderschön anzusehen, man kann praktisch zusehen, wie eine weitere geschändete Hundeseele heilt und zugleich eine innerliche Ruhe und Vertrauen findet...

Update:
Tajuna hat ein ganz liebes Zuhause gefunden - ein Zuhause, welches ihr nicht nur Liebe & Geborgenheit schenkt, sondern zudem die Sicherheit, auch in Zukunft medizinisch gut versorgt zu sein, so dass die Galga trotz ihrer Schilddrüsenerkrankung noch ein wunderbares Leben genießen darf.
Ein ganz großes Dankeschön geht dazu an Barbara!
Ein weiteres Dankeschön geht an Pflegemama Catherine, die Tajuna supertoll auf ihr neues Leben vorbereitet hat.
Tajuna wird an ihrer Seite zudem eine "Schwester", die Galga Armenta, haben, so dass das neue Rudel noch zusätzliche Unterhaltung bietet.
Alles Liebe & Gute mit dem Rudelzuwachs durch die schwarze Schönheit Tajuna!

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur neuen DSGVO im Impressum! => DSGVO!

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!