FERNAN

Anschluss gefunden, aber dauerhafte Verbindung fehlt

Rüde, geb. 23.9.2011, 25 kg, Sh 59cm

Über den lieben, hübschen Fernan wird aus Spanien wie folgt berichtet:
"Fernan kommt aus dem Tierheim von La Carolina, das von Marieta gegründet wurde und das sie jetzt leitet (unser Partnertierheim ALBA unterstützt Tierheime der Umgebung und leistet dort Vermittlungshilfe).

Marieta erzählt uns über Fernan:
Fernan kam im Februar 2012 zu uns und ist ein sehr gutmütiger, ruhiger und zutraulicher Hund, der sich bestens mit all seinen kollegen versteht und der sogar dazu herhalten muss, Neuankömmlimnge zu sozialisieren.
Er wurde schon als Welpe ausgesetzt, gerade mal 3 Monate alt, und schloss sich einem anderen, streunenden Hund an. Beide Leidensgenossen wurden bei uns aufgenommen und Fernans Kollege ist inzwischen schon adoptiert worden. Fernan hat sich inzwischen ans Tierheimleben gewöhnt, aber braucht, wie alle Hunde hier, ein richtiges, liebevolles Zuhause.
Auch mit Katzen verträgt er sich gut.
Er ist schon geimpft, kastriert und Leishmaniose und Erlichiose negativ getestet."

 

 

Der "Katzentest" - bestanden!

Wie so oft in Europa - also nicht nur in Spanien - hatte man auch hier damals dem kleinen Welpen einfach das Schwänzchen abgeknipst... und als der Hund dann immer noch nicht passend war, einfach ausgesetzt!
Von Marieta hingegen wurde Fernan mit Respekt behandelt und nun suchen wir für den lieben "Weiß-Braunen" eine Verbindung auf Lebenszeit.

Wie gern würde er ohne Leine laufen - nur das unsichtbare Band zu seinem Menschen verbindend - Spielen & Toben für ein schönes Hundeleben mit mit lieben Menschen...

...und natürlich - glauben Sie uns - ein Hund kann auch ohne Rute zeigen, wie sehr er sich freut!
Schauen Sie in diese Augen - seit 2 Jahren im Tierheim - zum Winter nun bei uns, an ganz liebe Menschen abzugeben... 

Und nun ist er da - der süße Fernan ist bei Pflegemama Julia eingezogen, wo er mit seinem spanischen Kumpel Milan und Haushund Amy lebt.
Hier die ersten Bilder direkt nach seiner Ankunft. 

Und dabei ist Fernan ein ganz Lieber - er meinte es mit Julia wirklich sehr gut:
Denn er dachte sich, wenn man als Hund mitunter in der Wohnung als Begrüßungsgeschenk eine Wurst bekommt, kann er das auch seiner Pflegemama zurückgeben - wahrscheinlich hatten wir ihm das auf seinem ersten Spaziergang zuvor nicht gesagt ;-)
Aber unsere Pflegestellen wissen ja, dass es mitunter auch auf dem Fußboden am ersten Tag der Ankunft einige "Pflegestellen" gibt - denn das ist es ja, was unsere Pflegestellen auszeichnet, die Resozialisierung unserer Hunde möglichst vor der Abgabe in ein endgültiges Zuhause.

Und wie Fernan geliebt wird - und wie er das zu schätzen weiß - zeigt nachfolgendes Bild nach dem "Geschenkeaustausch".

Update Ende Nov.:
Inzwischen ist die "Übergabe der Geschenke" einseitiger geworden, d.h. die Würstchen kommen jetzt nur noch von Pflegemama Julia ;-) 
Und das wissen natürlich beide sehr zu schätzen - Fernan genießt unübersehbar die Liebe & Fürsorge von Julia.

Und auch sonst genießt er reichlich Zuspruch in seinem Umfeld.

Die Bilder des Winters zeigen, dass Pflegemama Julia für Fernan die Sonne scheinen lässt - er hat sich toll entwickelt und spielt gern mit seinem Rudel.

Ja und dann kam der große Tag - Fernan bekam wieder den lieben Besuch vom letzten Spaziergang... Und dabei ging es bei Pflegemama Julia richtig hoch her, jeder wollte irgendwie ganz vorne sein, so dass man fast fragen könnte, welcher darf's denn sein? ;-)

Natürlich war die Antwort eindeutig, wir sortieren einfach mal um... ;-)

Es flossen viele Abschiedstränen - aber das war nicht das einzige Zeichen, liebe Julia, dass du Fernan so lieb gehabt hast und dass er es sehr gut bei dir hatte - ein großes Dankeschön für deine tolle Arbeit zur Resozialisierung & Vertrauensaufbau dieses liebenswerten Hundes!

Obwohl Freud & Leid so dicht zusammen sind, war es dennoch natürlich ein ganz großer Hundetraum, der hier in Erfüllung gegangen ist,...

Herzlichen Glückwunsch, liebe Denise & Papa Erwin - eurer Familie alles Liebe & Gute mit dem sanften großen Fernan!

Fernan hat jetzt ein tolles Zuhause in Bremerhaven, mit viel Freifläche und Natur drumherum... wir werden da sicher noch schöne Bilder bekommen ;-)

Wir haben zwischenzeitlich über Jutta ein liebes Feedback von Marieta, der Leiterin des Tierheims LA Carolina, von wo Fernan ursprünglich herkommt, bekommen. Jutta (ALBA) hat uns die Übersetzung zugeschickt - wir grüßen damit insbesondere Denise & Erwin sowie Pflegemama Julia:
"Jutta, ich habe gerade die Fotos von Fernan gesehen, angefangen bei uns im Tierheim bis er bei seinem jungen Frauchen ist und dazwischen bei seiner Pflegefamilie..was soll ich nur dazu sagen?? Es ist wie im Märchen!! Und wie toll er aussieht, schöner denn je und wieviel Liebe und Rührung man auf allen Fotos sieht! Und ich sehe eine besondere Komplizitát zwischen ihm und seinem jungen Frauchen! Ist das schön!
So etwas gibt uns Kraft, es ist für uns wie eine Therapie, ein Happy End, und dazu noch ein wirkliches!
Danke für Alles!! Marieta"

Update März 2014: Fernan lebt sich ein - und wie ;-)

Foto: Denise

Schon wenig später haben wir von Denise faszinierende Einblicke in Fernans ganz großen Hundetraum bekommen, der nun wahr geworden ist - auch für Frauchen - ganz lieben Dank für die schönen Fotos, von denen wir nachfolgend einen kleinen Zusammenschnitt zeigen...

Hier hat nun auch Fernan seine flickr-Galerie in FullHD.

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur neuen DSGVO im Impressum! => DSGVO!

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!