JULIETA

Geschlagen, ausgesetzt und ihr Kind weggenommen

Traurig guckt sie auf dem ersten Bild oben rein
- mit ihren 2 Jahren (geb, ca. Aug. 2011), 12,5 kg, Sh 39 cm -
dabei soll damit für sie ein ganz neues Leben beginnen, aber nun war sie auch noch erschöpft von dem anstrengenden Flug.

Was sie zuvor durchgemacht hat, kann man nur erahnen. Die große spanische Tierschützerin Sonja, für die ALBA Vermittlungshilfe geleistet hat, schreibt wie folgt über Julieta:
"Julieta erschien eines Tages auf einem Bauernhof. Niemand wusste, woher sie kam. Sie wurden von einem zwei Monate alten Welpen begleitet. Wer kann nur so hartherzig sein und eine Hündin mit ihrem Welpen aussetzen?
Als ich sie fand, war mir ein Jäger zuvor gekommen und hatte den Welpen mitgenommen. Julieta suchte verzweifelt nach ihrem Kind...es tat mir entsetzlich weh, sie so zu sehen und nichts tun zu können.
Inzwischen geht es ihr besser, aber man merkt, dass sie kein einfaches Leben hatte. Sie ist sehr unterwürfig und muss geschlagen worden sein. Sie ist eine reizende Hündin, ein wahrer Schatz und hat das beste Zuhause der Welt verdient, nach allem, was sie durchgemacht hat.
Sie verträgt sich gut mit anderen Hunden, ist sehr ruhig und liebt es, an deiner Seite zu liegen und gestreichelt zu werden. Auch mit Katzen hat sie keinerlei Probleme.
Sie ist schon geimpft, kastriert und Leishmaniose und Erlichiose negativ getestet."

Geduldig hatte Julieta in der spanischen Sommerhitze auf ihren ganz großen Tag gewartet - und sie hatte Glück, welches wir nun so gerne fortsetzen möchten...

Die liebe Rosa vom ALBA-Team flog mit ihrer Tochter direkt von Madrid nach Berlin und brachte gleich zwei Hunde mit - die kleine Julieta war für uns mit dabei - ein herzliches Dankeschön an euch beide! 

Nur eine Stunde später machten wir dann das folgende Foto, welches hoffen lässt...

Julieta darf sich nun jetzt erst mal bei ihrer Pflegemama Julia ausruhen und erholen. Dabei verbinden natürlich nicht nur die Namen die Beiden, sondern die kleine zusätzliche Muntermacherin Amy (links) wird bestimmt gleich Julietas zweite dicke Freundin im neuen Land.
Dennoch suchen wir auch für Julieta noch mehr - den Bund fürs Hundeleben an der Seite von Menschen, bei denen Fürsorge & Liebe tief im Tierschutz-Herz verankert ist. 

Übrigens: Julieta könnte die kleine Schwester von Blas sein ;-)

Nach wenigen Tagen erreichten uns schon die ersten Fotos von Julietas Pflegestelle, wo sie sich offenbar gut einlebt ;-)

Inzwischen haben wir Julieta auch schon draußen in der freien Natur erlebt und hier zeigte sie sich in ihrer vollen Schönheit.

Dazu können wir von Julieta zwischenzeitlich folgendes berichten:
Nun ist Julieta schon fast zwei Wochen auf ihrer Pflegestelle und hat sich auch schon sehr gut eingelebt. Pflegefrauchen Julia beschreibt Julieta als eine süße, bezaubernde und wunderhübsche Hündin, die Eleganz und Stolz ausdrückt, wenn sie sich wohlfühlt.

Und weiter heißt es:
"Julieta ist sehr anhänglich und verschmust und fordert ihre Streicheleinheiten auch schon mal ein. Im Haus ist sie ruhig und bleibt auch mittlerweile für ein paar Stunden allein (allerdings mit Hündin Amy). Spazieren geht sie sehr gerne, verhält sich draußen jedoch noch ziemlich unsicher, laute Geräusche irritieren sei. Mit anderen Hunden hat sie keine Probleme."

Für Julieta suchen wir liebe und verständnisvolle Menschen mit einem eher ruhigen Umfeld.  

Julieta genießt es offensichtlich an der Seite ihrer süßen & frechen kleinen "Schwester" Amy - die spielt ihr ordentlich was vor, ohne ihr dabei etwas vorzuspielen ;-)

Und auch Julietas liebe Pflegemama Julia ist ihr großer Sonnenschein - nun kann Julieta endlich Vertrauen aufbauen und festigen.

Wir sind uns sicher, dass nun auch für Julieta die Sonne nie mehr untergeht - zum Glück fehlt nur noch ein endgültiges Zuhause...

Dabei wird sie von ihrer Pflegemama Julia liebevoll & behutsam auf ihr neues Leben vorbereitet.

Und wie erfolgreich Julia Julieta auf ihr neues Leben vorbereitet hat, konnten wir auf unserem letzten Spaziergang bewundern - die ehemals doch sehr schüchterne Hündin zeigt sich nun ausgelassen und auch das kleine Schwänzchen wedelt immer häufiger.

Dieser letzte Spaziergang Ende Oktober war für Julia nicht einfach - denn für Julieta war es der letzte als Pflegehund...
An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön, liebe Julia - du hast Julieta so viel Liebe & Fürsorge zuteil kommen lassen! 

Und wir sind uns sicher, dass Julieta nicht nur den herzzerreißenden kleinen Kobold im obigen Bild links - ihre dickste Freundin Amy - wiedersehen wird ;-)

Nun aber lernt Julieta gleich zwei neue dicke Freunde kennen - für's ganze Hundeleben:
Robert mit seinem Dalmatiner Hermann - ein tolles, fröhliches Team, zu welchem Julieta ganz schnell Vertrauen gefasst hat. 

Herzlichen Glückwunsch, lieber Robert - und alles erdenklich Gute für euch drei!

Natürlich berichten wir weiter von Julias Entwicklung und haben hier nun auch ihre flickr-Galerie eröffnet.

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur neuen DSGVO im Impressum! => DSGVO!

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!