BRUNO

Es war ein Schlag ins Gesicht - aber die Fröhlichkeit hat er sich für uns bewahrt

Mix-Rüde, geb. Juni 2010, Sh 35 cm, 5 kg

Bruno, ein kleines spanisches Sorgenkind, welches sein Schicksal tapfer ertragen hat. ALBA berichtet dazu wie folgt:
"Bruno wurde vom ALBA-Mitglied Lucía Conde am Strand gefunden. Wer weiß, wie lange er dort schon gelebt hatte, ohne dass sich jemand um ihn kümmerte....
Er ist ein sehr anhänglicher, gehorsamer und verschmuster Hund, der sich bestens mit den anderen Hunden und Katzen verträgt, mit denen er bei Lucía problemlos zusammen lebt. Dort ist er stubenrein. Bei Menschen ist er nur lieb, findet es toll, geknuddelt und gestreichelt zu werden und hat das grosse Glück, bei Lucía im Bett schlafen zu dürfen.
Leider musste ihm ein Auge entfernt werden, wahrscheinlich bekam er einen Schlag... Aber er kommt bestens mit einem Auge zurecht und wir finden, dass er auch so ein hübscher Hund ist.... Das Auge muss nicht mehr behandelt werden.
Bruno geht sehr gut an der Leine und ist sehr gut erzogen. Er bleibt problemlos alleine, legt sich in sein Körbchen und schläft...
Er ist schon geimpft, kastriert und Leishmaniose und Ehrlichiose negativ getestet. 
Da Lucía beobachtete, dass er manchmal eine "merkwürdige " Bewegung beim Laufen macht, haben unsere Tierärzte eine Röntgenaufnahme gemacht und festgestellt, dass sich in seinem linken Hinterbein zwei Nadeln befinden, die bestens verheilt und gut in den Knochen integriert sind. Sie müssen nicht mehr entfernt werden und werden ihm keine Probleme machen.
Es ist schon unglaublich: da operieren seine Besitzer ihn an einem Bruch und geben viel Geld für die OP aus und setzen ihm keinen Chip."

Wir möchten nun Brunos Schicksal zu einem dauerhaft freudigen Abschluss verhelfen und suchen hierzu liebe und verständnisvolle Menschen, die bis auf das eine Auge einen absolut vollwertigen Hund, der viel Liebe zu vergeben hat, ein neues Leben schenken.

Nachfolgendes Video zeigt Bruno voller Lebensfreude, die sicher auch der liebevollen Betreuung unser span. Freunde bzw. Tierschützer vor Ort zu verdanken ist...

Bruno ist inzwischen bei uns angekommen, demnächst zeigen wir mehr...

Brunochen ist ja nun bei uns, und sorgt doch glatt schon zu Beginn für Furore:
Während unsere anderen Hunde auf der Vereinsseite auf ihre Entdeckung warten, nahm Bruno die Sache einfach offensiv selbst in die Pfote.
Gerade seine neue Freiheit genießend, suchte Bruno sich einfach kurzerhand seinen Adoptanten selber aus, er ging auf ihn zu und wich ihm nicht mehr von der Seite!

Geht sowas wirklich? Ja, auch Lucky hatte es damals mit Roland so gemacht (wenn ich hier ausnahmsweise mal von mir selbst sprechen darf ;-)
Bei manchen Hunden passt es einfach - Liebe auf dem ersten Blick... beide ein wenig älter, beide hatten schon viel verloren, und beide bringen Erfahrungen mit der anderen Spezies mit... also, was liegt da näher, als sich zusammenzutun? ...

So zeigen wir vorab erst mal diese glücklichen Bilder - weitere folgen sicher bei einem späteren Treffen...
Wir sagen erst mal herzlichen Glückwunsch & ganz lieben Dank, lieber Klaus!
Durch dich erfuhren wir wieder einmal, was es doch für liebe Menschen in unserem Umfeld gibt!

Ein Dankeschön geht auch an Pflegemama Anette, die dennoch bestimmt zur Vermittlung beigetragen hat ;-)

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur neuen DSGVO im Impressum! => DSGVO!

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!