LLAMA

Brandgefährlich war es, "Feuer & Flamme" wird es

Mix-Hündin, geb. Jan. 2020, 19 kg, Sh 53 cm

Brandgefährlich begann Llamas Schicksal, heute, wo sie bereits bei uns in Deutschland ist, sind wir "Feuer & Flamme" für die äußerst freundliche und spielfreudige Hündin.
In der Tat begann es recht dramtisch für Llama, wie ALBA uns berichtet:

"Nach einem Brand in dem Dorf, in dem die Wanderarbeiter wohnen, die in den nahegelegenen Gewächshäuser arbeiten, war die Bevölkerung in Almería aufgerufen worden, Kleidung und Dinge des alltäglichen Gebrauchs zu spenden, um denen zu helfen, die nun alles verloren hatten. Eine Tierschutzorganisation half aus, indem sie die Spenden in ihren Wagen in das Dorf brachte. Dort haben sie dann auch viele der Tiere aufgegriffen, die nun ja nicht mehr von den Wanderarbeitern versorgt wurden. Einige von ihnen hatten auch Brandwunden. ALBA hat vier Hunde und zwei Katzen übernommen, die nun alle den Zusatz FIRE in ihrem Namen tragen.
LLAMA, YESCA und PELLET sind Geschwister. Alle drei sind umgängliche, fröhliche und sympathische Hunde. Wir gehen davon aus, dass sie von einem Labrador Retriever abstammen und BRASA ihre Mutter ist. Auf alle Fälle haben diese vier Hunde zusammen in dem Dorf gelebt. ...

LLAMA ist auf Leishmaniose negativ getestet worden. Aber aufgrund der Ergebnisse des Blutbildes und der biochemischen Blutuntersuchung kann bei ihr eine Infektion mit Ehrlichiose weitgehend ausgeschlossen werden. Llama ist kastriert."

Und während Llama in Spanien noch einen mitunter schüchternden Eindruck machte...

...erholte sie sich bei uns zusehens, wie folgendes Bild kurz nach ihrer Ankuft zeigt (am anderen Ende der Leine natürlich selbstverständlich mit 2. Person gesichert).

Llama genießt nun ihre Freiheit und freut sich schon ganz doll auf ein endgültiges Zuhause...

Aber so richtig faszinierend wurde sie, als sie auf hoch umzäuntem Gelände mal zeigen durfte, was sie kann... sie spielt für ihr Leben gern - wohl wissend, dass dies natürlich bei der einjährigen Hündin aus hundlicher Sicht mehr mit Rangordnungsritualen zu tun hat, die bei Llama aber super süß und friedlich daherkommen ;-)

... Und ja, gut dass es für Hunde auch zu Corona-Zeiten keine Abstandsregeln gibt ;-)

Eine Hündin, die sicher nicht nur unseren Fotografen fasziniert... ;-)

Llama kommt auch mit Menschen super klar und lässt sich gern verwöhnen...

... ehe es dann ein gechilltes Päuschen gibt...

Ihre Pflegestelle beschreibt sie nach der Phase der ersten Eingewöhnung wie folgt:
"
Llama ist eine aktive, aber auch sensible Hündin. Sie geht gut an der Leine und liebt lange Spaziergänge. Im Auto kann sie gut mitfahren. Mit anderen Hunden – egal ob jung oder alt – verträgt sie sich sehr gut. Streicheleinheiten sind Llama sehr wichtig, davon kann sie nie genug bekommen. Llama ist sehr aufmerksam und neugierig. Und da sie mitten in der Pubertät ist, versucht sie eben gern auch mal, ihren Dickkopf durchzusetzen ;-)"

Und natürlich zeigen wir auch gern nochmals extra den zitierten "Dickkopf" ...

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur DSGVO
im Impressum! => DSGVO!

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!