LAIKA

Von der Nabelschnur an die Kette

Podenca, geb. Juli 2020, 9 kg, Sh 40 cm

Leider gibt es immer wieder dieses kranke Verhalten zu beobachten - wo man sich dann ebenso immer wieder fragt, warum man sich dann einen Hund bzw. generell ein Tier zulegt.
So berichtet Alba über diesen traurigen Fall wie folgt:

"Laika musste ihr Leben angekettet fristen, schon seit sie eine Welpin war. Zum Glück konnten sie die Ehrenamtlichen des Cimpa-Tierheims in Zusammenarbeit mit der Polizei aus dieser Situation befreien. Und befreit fühlt sie sich auch, seit sie beim Cimpa ist! Sie ist sehr anhänglich, sympathisch und verträglich. ...
Laika ist bereits kastriert. Auf Leishmaniose und Ehrlichiose ist sie negativ getestet worden."

Inzwischen befindet sich Laika auf unserer Pflegestelle. Laika ist eine sehr liebe Hündin, aber noch etwas ängstlich. Wir werden zu gegebener Zeit ausführlicher berichten.

Laika hat sich inzwischen bei Claudia gut eingelebt, auch wenn sich nun andeutet, dass sie am liebsten alleinige "Chefin" in ihrem neuen Zuhause wäre. Entsprechend stolz zeigt sie sich schon vorab...

Auf unserem Frühjahrsspaziergang erlebten wir Laika erstmals in "freier Wildbahn" - zumindest fast, denn ohne Leine geht natürlich noch nicht ;-)

Ihre Pflegemama Claudia hat uns dabei zu Laika Folgendes mitgeteilt:
"Die kleine Laika ist eine sehr unkomplizierte und pflegeleichte Hündin. Sie ist anhänglich, aber nicht zu sehr. Das heißt, sie liegt gerne neben mir. Ab und an stupst sie mich an und will gestreichelt werden, ist dabei aber keinesfalls aufdringlich. Drinnen merkt man sie kaum. Draußen geht sie auf Hunde freundlich zu und mag es, mit ihnen zu rennen. Draußen läuft sie an einer Schleppleine, ist aber immer um mich herum. Eigentlich würde auch eine kürzere Leine reichen, aber Laika fühlt sich unwohl, sobald Spannung auf die Leine kommt. Verheddert sie sich eventuell sogar, gerät sie in Panik. Das ist noch ein Überbleibsel von ihrem Leben als Kettenhund. Ebenso ihre Schreckhaftigkeit bei schnellen Bewegungen und lauten Geräuschen. Deswegen suchen wir nach einem Zuhause ohne kleine Kinder in einer ruhigen Wohngegend.
Laika neigt zur Eifersucht. Wir trainieren daran und machen auch Fortschritte, aber ich wünsche der kleinen Maus ein Zuhause, wo sie Einzelprinzessin sein kann. Gerne mit Hunden im Freundes- und Familienkreis, so dass sie trotzdem einige Sozialkontakte hat."

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur DSGVO
im Impressum! => DSGVO!

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!