KAREN (Vermittlungshilfe)

Die Liebe eines Hundes kann nicht krank werden...

Galga, 4 Jahre jung

Die Liebe eines Hundes hält dauerhaft - man muss sie nur zu schätzen wissen.
Jeder weiß, dass sie Menschen heilen kann, und so sollte umgekehrt auch nicht der Mensch nach kleinsten "Fehlern" beim Hund suchen, sondern eine liebe Seele so nehmen wie sie ist - ein Füllhorn voller Liebe, das schon viel zu lange wartet.

Eine liebe Bekannte bat uns deshalb, Karen im Rahmen einer Vermittlungshilfe auch bei uns vorzustellen, dem wir hiermit gern nachkommen...

Dazu haben wir zu Karen folgende Beschreibung bekommen:
"Die 4 jährige Karen, (Rufname Kati) lebt seit Ende Februar 2017 am Rande von Berlin auf einer Pflegestelle und hat sich dort sehr schnell und nahezu unbemerkt in das vorhandene Familienrudel eingefügt, sie kam rein und war sofort angekommen.
Sie lebt dort in einer gemischten Hundegruppe mit großen und kleinen Hunden und auch Samtpfote zusammen.                                                                                      Die hübsche Karen ist eine Frohnatur mit offenem Wesen. Sie geht auf alle zu und vertraut ihnen schnell. Sie ist völlig angstfrei, nur vor Gewitter und Knallerei hat sie Angst.

Karen dreht gerne ihre Flitzerunden, dabei ist es völlig egal, ob vor ihr ein kleiner Pinscher steht oder ein anderer Galgo, Hauptsache der andere rennt gerne mit ihr. Der potentielle Spielkumpel in der neuen Familie sollte ebenso selbstbewusst sein wie Karen selbst und ihr beim Spielen auch mal die Stirn bieten können. Denn Karen übersieht in ihrem jugendlichen Übermut gerne mal die Signale des Spielpartners, wenn dieser nicht mehr spielen möchte.

Für Hundesport oder am Fahrrad mitlaufen ist Karen nicht geeignet, da sie in Spanien eine Hüftluxation hatte. Diese wurde operativ gerichtet, d.h. der Femurkopf wurde entfernt. Aber das merkt man ihr überhaupt nicht mehr an. Wer es nicht weiß, sieht es nicht.

Hier in Deutschland stellte sich heraus, dass Karen an Diabetes Insipitus leidet. Dieser wird mit speziellen Augentropfen behandelt, beeinträchtigt sie aber in keinster Weise. Sie kann damit ein ganz normales Leben führen, benötigt KEIN Insulin

In Hundegesellschaft bleibt die hübsche Galga für kurze Zeit (4 Std.) auch mal allein zu Hause, für ganztagsberufstätige Leute ist sie aber nicht geeignet. Da sie aber gerne und problemlos Auto fährt und überall mit hingeht, könnte man sie auch mit ins Büro mitnehmen.

Für Karen wünschen wir uns eine ruhige Familie, ohne kleine Kinder (nicht falsch verstehen – Karen liebt Kinder, aber die bringen zuviel Unruhe mit und Karen benötigt einen festen, strukturierten Tagesablauf), gerne mit maximal 1-2 anderen robusten, selbstbewussten Hundekumpels.

Haben Sie sich in Karen verguckt und möchten ihr ein Zuhause für immer geben, dann melden Sie sich schnell bei Ihrer Pflegemama.     

Kontakt: YvonneKumbier@aol.com     "

Wir drücken der süßen Maus ganz fest die Daumen, dass sie nun endlich "ihr ganz persönliches Rudel" findet!!! ...

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!