SASHA

Katzenfutter für Hunde mit Fernweh ;-)

Bodi-Mix Hündin, geb. Juni 2016, 10 kg, Sh ca. 35 cm

Eigentlich sollte Katzenfutter als Hundefutter-Spezialität umettikettiert werden, gilt es doch immer wieder als Lockmittel für "besondere Anlässe" ;-)
Was für die Katzen einstweilen vorübergehendes Pech war, bedeutet für die Hunde nachhaltiges Glück, wie man uns erzählte:
"SASHA AMOR und ihre Geschwister SCOOBY AMOR und RABITA AMOR liefen entlang einer Fernstraße, in der Nähe Madrids. Sie hatten das Glück, dass eine Tierschützerin dort entlang fuhr und sich sofort um sie kümmerte. Da Gloria immer Katzenfutter im Auto mitführt, gelang es ihr, die drei Welpen anzulocken und sie in ihr Auto zu heben. Dann brachte sie die Welpen zu einem Tierarzt, um feststellen zu lassen, ob die Tiere einen Chip hatten. Da keiner der drei Welpen gechipt war, wurden alle Tierärzte der Umgebung, auch die örtliche Polizei und die Guardia Civil benachrichtigt, für den Fall, dass jemand nach den Hunden fragen sollte. Aber keiner schien sie zu vermissen.

Gloria berichtet uns über SASHA:
„SASHA ist eine kleine, kurzbeinige Mischlingshündin. Ihr kurzes, weißes Fell hat schwarze und braune Flecken.
Sie ist eine sehr liebe und umgängliche Hündin, die es liebt von Menschen umgeben zu sein. Sie kommt sehr gut mit Hunden und Katzen aus und mag es sehr, wenn Kinder sie liebkosen und ihr Bäuchlein streicheln.
Sie lässt sich gut baden und bürsten, und sie liebt es spazieren zu gehen und zu laufen. Wie ihr seht, ist sie eine total unkomplizierte, wunderbare Familienhündin!“

SASHA ist bereits kastriert und auf Leishmaniose und Ehrlichiose negativ getestet worden."

Nachdem in Spanien das Katzenfutter alle war, zog Sasha weiter und landete nun bei uns in Berlin. Und natürlich hat die Geschichte ja auch einen viel ernsteren Hintergrund, denn herrenlose Hunde sind ja in Spanien kaum vermittelbar und damit ohne Ausreise oft letztendlich dem Tod geweiht.

Entsprechend glücklich verlief hier auch Sashas Eintreffen bei uns...

Pflegemama Petra ist überglücklich... und ja, es gibt sogar auch dort Katzenfutter, aber nicht nur das ;-)

Foto: Petra

Die kleine glückliche Hundeseele sucht nun ein endgültiges Zuhause...

... und wenige Tage später hat sich die kleine Seele nun auch direkt an uns gewandt - hier Sashas Bericht von den ersten Tagen bei (und von ;-) der Pflegemama:
"Hallo Ihr, ja Ihr da draußen.  Ich bin es, die Sasha aus Spanien. Bin ich nicht eine hübsche Mischung? Allerdings weiß ich nicht, wer meine Eltern waren. Nun bin ich ja am 13. Mai nach Deutschland gekommen und, oh man, war das eine lange Autofahrt. Am späten Abend,  es war schon dunkel, durfte ich aus meiner Box. Da waren ganz viel Leute und dunkel war es auch. Ich hatte ganz schön Angst, Hunger und müde war ich. Dann hat meine Pflegemama mich auf den Arm genommen, und wir sind nochmal Auto gefahren. Wir sind in eine, ich glaube Wohnung nennt man das, gegangen und da waren zwei Hunde und Katzen. Ich habe mich doch ein bisschen gefreut, dass ich nicht alleine war. Meine Pflegemama hat mir was zum Essen gegeben und getrunken habe ich auch. Dann  war ich so richtig müde und durfte im Bett schlafen, was ich aber nicht gemacht habe. Ich habe mir ein kuschliges Körbchen gesucht. Am nächsten Morgen sind wir alle dann spazieren gegangen, weil ich mein Geschäft machen musste.  Ich weiß nämlich, dass ich nicht in die Wohnung machen darf. Meine Pflegemama sagt überhaupt über mich, dass ich eine ganz unkomplizierte, ruhige, verkuschelte Maus bin. Ich verstehe mich super mit den anderen Hunden, aber soll ich Euch mal was sagen, die Katzen habe ich noch lieber. Ich gehe gerne spazieren und habe keine Angst vor der Umwelt. Auch nicht vor großen Autos.  Ach ja, Auto fahre ich gerne und überhaupt, mache ich keine Probleme.  Ich esse alles und bleibe auch für einige Zeit alleine. Kinder mag ich auch, wenn sie etwas größer sind und mich schon verstehen, wenn ich meine Ruhe haben möchte. So, mehr kann ich Euch von mir nicht erzählen, wenn Ihr mich kennenlernen wollt,  ruft für mich an.
Hier ist es zwar toll, aber ein Zuhause für immer, dass wünsche ich mir von ganzem Herzen.  Bis dahin einen dicken Hundekuss,  Eure Sasha. Tschüss "

Ja und bei diesen Bildern war es klar, dass sich bald eine ganz liebe Familie findet, die Sasha jeden Wunsch von den Augen abliest. Und so hieß es schon bald Abschied nehmen von Pflegemama Petra - verbunden mit einem herzlichen Dankeschön von uns für die liebevolle Betreuung...

... Sasha blickt nun in strahlende Kinderaugen im Kreise einer lieben Familie...

Herzlichen Glückwunsch, liebe Pamela & Thomas mit Familie!
Euch viel Freude mit der süßen Sasha, die jetzt liebevoll Luna genannt wird!

HUNDETRÄUME WERDEN WAHR e.V.

 

Tierschutz für ein schönes Hundeleben
mit lieben Menschen

 

 

(... und auf uns'ren Seiten gibt's auch Räume
für so manche Katzenträume ;-)
 

 

 

 

Was bewegt uns, unsere Mitglieder & Freunde?
Schauen Sie bei uns auch auf facebook rein!

Mehr dazu zunächst hier - oder gleich auf den Banner klicken ;-)

 

Click here for "google translate" and choose your language!